Weinwerk

Chucky der Mörderschneemann


Vom Himmel hoch, da kommt er her...

...und bringt uns gute, neue Mär.
Der guten Mär bringt er so viel, so er davon erzählen will!

So, liebe Kinder, nun ist es nicht mehr lang: draußen ist es kalt, es dunkelt früh, Nebel und Reif liegen auf den Wiesen. Menschen suchen die heimischen Herde, um am Feuer sich zu wärmen. Geschichten werden erzählt. Doch was ist das? Es klopft am Fenster. Wer könnte das nur sein? Wir treten hinzu, reiben ein Loch in die Eisblumen und lugen hinaus in die Finsternis. ES lugt zurück...

Lasst uns froh und munter sein, und uns recht von Herzen freu'n. Wir starren der Weihnacht ins Angesicht! Der eine oder andere unter uns mag die Augen erfolgreich zu verschließen wissen, doch sind wir ehrlich, die meisten schaffen's nicht. So fest kann man die Lider gar nicht aufeinander pressen, die Ohren mit Wachs sich ausgießen lassen, die Nasen klammern – es gibt immer dieses eine Staubkorn, das seinen Weg findet durch die kleinste Ritze der Wahrnehmung.

Oder mit den Worten des seligen Leonard Cohen:
There's a crack, a crack in everything.
That's how the light gets in.


Also lassen wir uns drauf ein. Advents-Verkostung Nr. 1: Am Freitag, 7. Dezember 2018, ab 17 Uhr im Weinwerk Potsdam. Spüren Sie Weihnachtsweine auf!

Unser Programm für Freitag sieht folgendermaßen aus:

Grand C Crémant d'Alsace Pinot Gris Extra Sec // Cavalchina Bianco di Custoza 2017 // Domaine Octavie Sauvignon Blanc 2017 // Domaine Octavie Gamay 2017 // Pazo de Villarei Albariño 2017 // Domaine de Malavieille Charmille 2016 // Château Montfin Entdeckung der Langsamkeit 2015